Donnerstag, 5. Mai 2016

Leserückblick März 2016


Leseflaute...

In meinen „Kurzfazits“ führe ich ja schon so eine Art „Leseliste“, hier möchte ich euch einfach meine Tops und Flops kurz zusammenfassen.




Frühlingsnächte von Debbie Macomber
Kurzfazit: Juchuuu... eine Reihe, und eine wunderbare dazu. Hat sehr viel von Nora Roberts, klar, dass ich das Buch "gefressen" habe.
 

Als meine Schwestern das Blaue vom Himmel holten von Susanna Mewe
Kurzfazit: Das Buch war mir einfach zu wirr und das Ende musste dann schnell gehen...

Willkommen zuhause! von Katja Altenhoven
Kurzfazit: herrlich! ein wunderbares Buch, ich mochte sie alle und das Thema finde ich (für andere, nicht für mich!) spannend!

Allein kann ja jeder von Jutta Profijt
Kurzfazit: spannend, aber unrealistisch, für mich als "Vermieter". Das Ende fand ich doof, aber es gibt wohl eine Fortsetzung. Auf die freue ich mich schon.

Nur einen Klick entfernt von Kira Gembri
Kurzfazit: auch hier... das Ende war wirr und plötzlich, ich hätte gerne mehr erfahren.





TOP:

Frühlingsnächte von Debbie Macomber

FLOP: 

Als meine Schwestern das Blaue vom Himmel holten von Susanna Mewe

 
Gelesene Bücher:               5

davon eBooks:                    3
davon „richtiges“ Buch:       2

Gelesene Seiten:                1.676 Seiten
Gelesene Seiten pro Tag:    54 Seiten

Gelesene Bücher 2016:       32

Gelesene Seiten 2016:        10.155 Seiten

1 Kommentar:

  1. Hallo,

    Dieses Buch:Als meine Schwestern das Blaue vom Himmel holten von Susanna Mewe hat mir auch nicht gefallen. Es war wirklich wirr, jede Schwester kämpfte gegen jede. Die Mutter tat mir auch leid!

    Viele liebe Grüße
    Barbara!

    AntwortenLöschen