Sonntag, 6. März 2016

Punkt, Punkt, Punkt - 2016/10 mit Sunny


Bei Punkt, Punkt, Punkt gibt ein Teilnehmer sonntäglich ein Wort vor, zu dem dann alle anderen Teilnehmer einen Beitrag posten können, gerne mit eigenem Foto oder wie immer sie wollen.

Sandra wird die Worte für eine gewisse Zeit im Voraus einsammeln und in einer Tabelle für diejenigen, die sich nicht überraschen lassen oder vorbloggen wollen, zur Verfügung stellen.

♥ Auch in 2016 spendet Sunny wieder ♥. Pro abgegebenem Bild/Beitrag werden 5 Cent auf das Spendenkonto gerechnet. Das Geld bekommt in 2016 stellvertretend für viele Stiftungen dieser Art Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V. . 
Mehr Informationen und ein Anmeldeformular findet ihr in diesem Artikel.

Das 10. „Punkt, Punkt, Punkt“ lautet:


                              Katzen

Kurz und schmerzlos, sie bedeuten neben den bekannten liebenswerten Eigenschaften einfach nur Haare, Haare, Haare... überall! 

Katzenhalter zu sein bedeutet, in jeder Tasche eine Mini-Fusselrolle zu haben, sich erst kurz vor dem Verlassen der Wohnung vollständig anzuziehen und auch, Katzenhaare im Büro auf dem Schreibtisch vorzufinden. Manchmal stört mich das wirklich sehr, besonders jetzt, wenn sie extrem viele Haare wegen des Wechsels zum Sommerfell verlieren... grrrrrrrrrr....






Und der Große hat soooo viel Fell!!! 

und jetzt das obligatorische: "aber ich liebe sie trotzdem!"

Ich bin schon so gespannt, wie ihr das Thema umsetzt. Habt einen schönen Sonntag. 

Kommentare:

  1. Ich habe zwar keine Allergie, aber das Gehaare würde mich bestimmt nerven.
    Bekannte haben eine weiße Katze, die auch gerne ungefragt ;-) ihre weißen Fellspuren an meiner schwarzen Jeans hinterlässt.
    Hab einen schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, manchmal nervt es schon, vor allem, wenn man mit Fellknäuel an Hose irgendwo ankommt, weil man es zuhause ohne Brille nicht gesehen hat :)
      LG Claudia

      Löschen
  2. Moin Schnecki,

    das Pyjama habe ich auch unter dem Haarteppich erkannt ;-). Es sind halt haarige Monster, aber auf einigen Fotos sieht das echt ganz schön heftig aus. Soviel auf einen Haufen kenne ich eher nicht. Kommt sicher auch aufs Fell an. Ach ich würde da jetzt trotzdem mal zu gerne reinpacken ♥♥

    Knutsch Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnecki, im Herbst darfst du nach Herzenslust reinpacken :) Fusselrollen habe ich genug :)
      Knutscha

      Löschen
  3. Liebe Claudia,
    kleiner Trost gefällig? Hunde haaren meines Wissens nach auch!!! ;-)
    Und ja, wir lieben unsere kleinen Stubentiger, gell.
    Hab einen feinen Sonntag
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni, danke! Und noch dazu riechen sie ganz eklig, wenn sie nass sind :) ja, ich liebe meine Stubentiger... meistens *grins*
      LG Claudia

      Löschen
  4. Willlst du keine Haare, musst du entweder eine Nacktkatze kaufen (brrr, aber das ist natürlich nur meine unerhebliche Meinung) - oder Schildkröten, Goldfische oder Schlangen halten. Vielleicht doch lieber ein paar Katzenhaare im Kochgeschirr *pfutz, pfutz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. NACKTKATZE? im Leben nicht :) das sind doch Aliens!
      Die Katzenhaare verkochen übrigens eher als Menschenhaare *hihi*
      Claudia

      Löschen
  5. Oh mannnomannomann, ich würde rsticken bei sooooooo vielen Haaren. Aber das gehört halt dazu, wenn man Katzen-oder Hundenasen sein Eigen nennt.
    Da hilft nur noch tägliches Bürsten!


    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bürste, sooft sie es zulassen. Ist vielleicht auch Fellwechselzeit jetzt. Zum Glück mag der Große mit dem vielen Fell das Bürsten sehr gerne. Es bleibt aber immer noch verdammt viel Fell am Tier. :)
      LG Claudia

      Löschen
  6. Ohjeee...zum Glück haart unsere nicht so sehr.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also ein wenig weniger Haare wäre mir auch Recht :)
      LG Claudia

      Löschen
  7. Wenn du mich jetzt grade hier sehen könntest, liebe Claudia, ich hau mich weg...Bei dir hatte ich mindestens 50 Fotos von deinen Katzenbuben erwartet (kommen gleich nach Snizl :-), und dann seh ich fast nur Haare...muahahahaha...

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      es gibt ja noch das Thema "Haustiere" :) so ganz bist du noch nicht davongekommen :D ich plane GROSSES... muaaahaaaa :)
      LG Claudia

      Löschen
  8. Aber ohne Katzenhaare ist man doch gar nicht richtig angezogen... ;-)

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha, mit dem Spruch habe ich eine Tasse und den verwende ich auch gerne :) aber manchmal ist es einfach zu viel.
      LG Claudia

      Löschen
  9. Oh je, ich glaube da hast du wirklich ein ganz besonders haarigen Stubentiger. Aber gern hat man sie trotzdem, auch wenn sie manchmal ein wenig Arbeit machen.
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaaaaaaaaaaaaa.... meistens liebe ich sie sehr :)
      LG Claudia

      Löschen
  10. Achja die Haare, das problem kenne ich auch. Leider weiß ich da keinen tipp gegen außer diese Rollen und Klebeband mit dem man die Haare auch gut entfernen kann :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      ich habe diese Kleberollen in allen Varianten :) von jedem Hersteller, ich bin sozusagen Fusselroller-Profi :)
      LG Claudia

      Löschen
    2. Wir hatten mal so einen speziellen Handschuh, das geht aber auch super mit einem ganz normalen Gummi-Putz-Handschuh (diese gelben, blauen, roten). Probier das mal aus, so Kleberollen machen einen auf Dauer ja arm...:-)
      LG Sabine

      Löschen
    3. das mit den Gummihandschuhen muss ich echt endlich mal probieren, danke :)

      Löschen
  11. Oh Hilfe, soviel Haare liebe Claudia.
    Nun ja ich weiss es ja, wenn ich bei Freunden bin.
    Aber so auf den Fotos sticht es ins Auge ;)
    Klar wenn man sie liebt, übersieht bzw akzeptiert man
    die Haare :)

    Liebe Grüsse, Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      war auch etwas überspitzt fotografiert :) ich hab beide lange gestreichelt, und da sammeln sich die Haare noch extremer :)
      LG Claudia

      Löschen
  12. Oh, das mit den vielen rumfliegenden Haaren in deiner Wohnung ist mir bisher noch gar nicht so aufgefallen. Unser Hund hat damals auch viel gehaart und ich habe seitdem einen Staubsauger mit rotierenden Bürsten. Da kann man nach dem Saugen die Kaare wieder von der Rolle ziehen und wegschmeißen. Gilt auch für Menschenhaarer und ich möchte diese Bürste auch ohne Hund nicht mehr missen. Hast du auch so ein Ding?
    LG Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. grins... Liebes, ich putze extrem vor Gästen und wechsle Decken auf Sessel und Sofas. Und ich hab einen großen Vorwerk mit Rollenbürste. Ich hab doch überall Teppich, anders als mit rotierenden Bürsten geht ja gar nicht :) ich mag meinen Staubi sehr!
      LG Claudia

      Löschen
  13. Bei den Bildern bekomme ich spontan eine Tierhaarallergie, obwohl ich gar keine habe! ;-)
    Aber wenn es dich einmal anschnurrt ....
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es schnurrt im Duo :) und es ist schon auf Effekt fotografiert, ich gebs ja zuhuuuuuuuuuuuuuu :)
      LG Claudia

      Löschen
  14. Guten Morgen, Claudia,

    unsere Mimi lässt auch überall Haare liegen. Und diese sind weiss. !!!!
    Da haben wir uns etwas ausgedacht.
    Wir besorgten uns einn Katzen-Striegel und striegeln Mimi nun jeden Tag. Das hat drei Vorteile: Mimi liebt das Striegeln, die Haare sind bedeutend weniger und die Haarbälle in Mimis Verdauungssystem (!) auch.

    Mit lieben Grüssen
    Barbara

    AntwortenLöschen