Mittwoch, 2. März 2016

Leserückblick Februar 2016


Der Jahresanfang ist für mich beruflich der pure Stress. Abrechnungen, Eigentümerversammlungen... neue spannende Objekte, Projekte. Da bin ich abends nur noch knülle und hab nur selten Lese-Lust, jedenfalls in der Woche.

In meinen „Kurzfazits“ führe ich ja schon so eine Art „Leseliste“, hier möchte ich euch einfach meine Tops und Flops kurz zusammenfassen.



Lieblingslied von K.A. Milne
Kurzfazit: wirklich berührend und gut geschrieben, schnörkellos zu Herzen gehend.

Altes Land von Dörte Hansen
Kurzfazit: Ein gutes Buch über eine schwere Zeit, unvorstellbar... was Flüchtlinge und Einheimische nach dem 2. Weltkrieg erleben mussten und wie es auch die Generationen danach noch beeinflusst. Ein wunderbares Buch.

Der Leo Plan von Janne Schmidt
Kurzfazit: Liest sich einfach weg, gutes Buch

Ich hab mich nie so leicht gefühlt von Lynda Mullaly Hunt
Kurzfazit: Ich hätte mir ein anderes Ende gewünscht *schnief*, so ein schönes Buch.

Frühstück im Kornfeld von Rachel Gibson
Kurzfazit: Najaaaaaaaaaaaaaa... typischer Gibson, muss man nicht gelesen haben.

Was vor dir noch keiner sah von Susanna Ernst
Kurzfazit: Ein berührendes Buch über Mobbing und wie die Betroffenen darunter leiden. Das wünsche ich keinem Jugendlichen und ich bin froh, dass es während meiner Schulzeit noch kein Fratzenbuch o.ä. gab!

Barfuß am Meer von Roxanne St. Claire
Kurzfazit: Zu spät gemerkt, dass ich den zuletzt erschienenen Teil einer Reihe erwischt habe. Lässt sich aber super einzeln lesen, der Inhalt erschien mir aber zu konstruiert. Ganz nett.

Über den Dächern wir zwei von Angela Kirchner
Kurzfazit: Auch bei diesem Buch geht es u.a. um Mobbing, ich finde es immer noch erschreckend! Die Liebesgeschichte ist aber wirklich schön!

Ein Teil von uns von Kira Gembri

Kurzfazit: Tolles Buch und klasse Schreibstil, mir war heiß in der Sonne und ich hatte das Gefühl des Regens auf der Haut. Aaron ist supersymphatisch und Nia hätte ich anfangs gern mal geschüttelt.

Ist das Liebe oder kann der weg? von Anke Maiberg
Kurzfazit: witzig, spritzig, überraschend! Ich hoffe, die Autorin schreibt weitere Bücher.


TOP:

- Der Leo Plan von Janne Schmidt
- Ich hab mich nie so leicht gefühlt von Lynda Mullaly Hunt

FLOP: 

- Frühstück im Kornfeld von Rachel Gibson

 
Gelesene Bücher:  10

davon eBooks: 10
davon „richtiges“ Buch: 0

Gelesene Seiten:   3.213 Seiten
Gelesene Seiten pro Tag: 111  Seiten

Gelesene Bücher 2016: 27

Gelesene Seiten 2016: 8.479 Seiten

1 Kommentar:

  1. 'Ist das Liebe oder kann der weg?' - da ist mir letzens der Titel positiv aufgefallen. Und das Buch ist gut? Dann will ich das auch! ;-)
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen