Sonntag, 3. Januar 2016

Punkt, Punkt, Punkt - 2016/1 mit Sunny

Juchuuuuuuuu... dieses Jahr bin ich wieder dabei. 

Bei Punkt, Punkt, Punkt gibt ein Teilnehmer sonntäglich ein Wort vor, zu dem dann alle anderen Teilnehmer einen Beitrag posten können, gerne mit eigenem Foto oder wie immer sie wollen.

Sandra wird die Worte für eine gewisse Zeit im Voraus einsammeln und in einer Tabelle für diejenigen, die sich nicht überraschen lassen oder vorbloggen wollen, zur Verfügung stellen.

Mehr Informationen und ein Anmeldeformular findet ihr in diesem Artikel.

 
Das erste „Punkt, Punkt, Punkt“ lautet „Silvester“.

Mein Silvester ist geprägt vom Geburtstag meiner Mutter, und eigentlich wollte ich davon Fotos machen. Natürlich habe ich das vergessen... als ich dann abends mit meinen Freunden um den "heißen Stein" saß und mir wieder einfiel, dass ja Silvester Thema ist... war das Handy-Akku alle. Das ging ja gut los mit dieser Aktion... 

Seit ich meine Katerbuben habe, habe ich auch eine gute Ausrede, nicht an irgendwelchen Silvesterfeierlichkeiten teilnehmen zu müssen. Ich bin bekennender Silvestermuffel und es gab schon Jahre, da hab ich den Jahreswechsel verschlafen.

Jedenfalls sah mein Silvester dann so aus:


Als die schaizz Knallerei dann losging, waren beide verschwunden. 

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes, gesundes neues Jahr, in dem sich viele eurer Wünsche erfüllen!

Kommentare:

  1. Meine beiden mögen die Knallerei auch nicht. Mein Kater hat die Dreiviertelstunde unterm Bett verbracht, die Kleine ließ sich mit Leckerli trösten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei mir waren beide unterm Bett und ich hab sie erst am Neujahrsmorgen, also nach dem Schlafen, wiedergesehen... sie tun mir so leid, besonders mein schreckhafter Großer...

      Löschen
  2. Hallo Schnecki,

    auch wie ich mir so ein Knuddeln herbeisehne, ich schmelze gerade beim Anblick. Ich mag die Knallerei auch überhaupt nicht und bin immer nur zum Anstoßen auf der Straße und dann sofort wieder verschwunden. Die Partys rund um Silvester sind dann schon eher mein Ding ♥.

    Liebe Grüße und Knuddler an dich und die Katerbuben
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnecki, im Frühjahr gibts doch wieder Kuscheltiger. Oder soll es nach Jack niemanden mehr geben? dann musst nach Berlin zum Kuscheln kommen :)
      Knutschaaaaaaaaaaaaaa (Knuddeleinheiten gebe ich gleich weiter an die beiden Herren :) )

      Löschen
    2. Wir haben uns darauf geeinigt ein wenig Zeit vergehen zu lassen, was ich einerseits gut und richtig, aber andererseits sehr schwer finde. Im Moment kraule ich alle Tiere meiner Freunde hier ohnmächtig, um den Entzug zu kaschieren ♥. Nach Ostern strecke ich dann mal die Fühler aus.

      Löschen
  3. Schön, dass wir uns wieder bei einer Blogaktion treffen! Die Silvesterknallerei ist wirklich ätzend, man sollte es wie in Frankreich einschränken. Und für viele Haus- und Wildtiere ist der Krach eine echte Belastung. Aber Silvester alleine feiern mag ich auch nicht.
    Ich wünsche dir ein ein knuddeliges Neues Jahr!
    LG Sabienes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabienes, ich war ja nicht alleine :) nur so von 22:30 bis 0:00 Uhr, und das mag ich gerne. Gegen eine Feuerwerksbeschränkung hätte ich auch NICHTS!!!!
      Ich wünsche dir ein besonders gesundes neues Jahr ♥
      Liebe Grüße
      Claudia

      Löschen
  4. Hallo Claudia!
    Was ist ein heißer Stein??? Ich kenne den von der Klangmassage, die ich mir ab und zu mal bei einer Freundin abhole. Da kommt ein flacher Stein aus dem Ofen dahin, wo´s wehtut und wirken soll, also z.B. ins Kreuz. Da ich nicht annehme, dass ihr euch alle rund um einen heißen Stein angelehnt habt, um euch den Rücken zu wärmen, ist das vielleicht sowas wie eine Kochplatte und ihr habe darauf was Leckeres gebrutzelt? Bitte klär mich auf, denn ich bin doch eine Kochlegasthenikerin ;)
    Als ich noch einen Hund hatte, war Silvester auch immer ein Drama für unsere Maxi. Man musste ja irgendwie auch noch Gassi gehen mit ihr. Da galt es immer einen relativ ruhigen Moment abzupassen. Meistens hat sie dann nach 5 Metern ihr Geschäft gemacht und ist im gestreckten Galopp zzurück zum Haus gerannt und drinnen auf einen von uns raufgesprungen und dort nur schwer zu entfernen gewesen.
    LG Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes, das ist sowas wie ein Grill, der auf dem Tisch steht. Warm war es in der Wohnung, aber so ein warmer Stein im Rücken... :)
      Umärmler
      Claudia

      Löschen
  5. Juchhuu, du bist dabei! Ich hab da grad schon mal ein Thema für dich eingereicht! :-)
    Hast du hier keine Smileys mehr????

    Ja, die Knallerei sollte verboten werden. Wenn jeder, der ein Tier hat (und alle Männer) schon mal damit aufhören würde, müsste es eigentlich schon relativ ruhig zugehen. Männliche Personen sind und bleiben wohl die Oberknaller...:-)

    Dir auch ein schönes 2016, ich freu mich auf die neue Aktion und schaue gerne hier vorbei!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. grins... Sabine, was hast du denn für mich eingereicht???? und Blog.dinges bietet kein Smileys an *heuuul* oder ich bin zu blöd, sie zu finden!
      ich freu mich auch, dich noch regelmäßiger zu lesen!
      Liebe Grüße
      Claudia

      Löschen
    2. Geht es dabei um Schnitzel?

      Löschen
    3. da bin ich definitiv dabei :) wo gibts SCHNITZEL??????

      Löschen
  6. Die letzten Jahre habe ich immer in recht kleiner Runde gefeiert, dieses Mal war es eine größere Runde, aber die Knallerei war mir auch irgendwann zuviel. Ich brauch es nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daggi ♥ ich hoffe, es war eine fröhliche Runde und du bist gut in das DAGGI-Jahr gestartet :)
      Umärmler

      Löschen
  7. Ich bin auch ein echter Knallfrosch. Wenn es anfängt zu Böllern, gebe ich den Schisser.
    Ständig habe ich Angst, dass mir so ein fehlgeleitetes Dingens um die Ohren zischt.
    Ich gehöre da eher zur Wunderkerzenfraktion.
    Hab ein wunderbares, katzenschnurriges Jahr 2016, liebe Claudia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Tonari ♥ ich musste ja unter Todesangst noch nach hause fahren und ich kann gar nicht beschreiben, wie froh ich war, als das Auto heil geparkt und ich in meiner Wohnung war... Silvester ist definitiv ein absolut unnützes "Fest".
      Hab ein tolles baustellenreiches, wasservolles und gesundes, fröhliches 2016 ♥
      LG Claudia

      Löschen
  8. Bei uns gibt es traditionell immer Raclette am Silvesterabend. Das schmeckt auch super.
    Auch unser Kater hat sich verzogen und war unauffindbar.
    Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr.
    lg
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      ich kenne Silvester traditionell mit Fondue, es gibt da so eine Familiensoße, die liebe ich heiß und innig. Aber ich bin auch offen für Neues...
      Dir auch ein gutes, gesundes und fröhliches 2016
      LG Claudia
      Liebe Grüße
      C

      Löschen
  9. Oh Claudia, wenn ich alleine wäre, würde ich auch Silvester verschlafen und das hab ich auch schon mal gemacht.
    Dein Katzenbild ist sehr passend, denn auch unsere Katzendame Paula hat sich bis gegen 2:00 Uhr zurückgezogen.
    Dir noch alles Gute für 2016!!!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine Li, ich hab meine Katerbuben auch erst am nächsten Morgen wiedergesehen :(
      Dankeschön, dir aber auch :) alles Gute für 2016!
      LG Claudia

      Löschen
  10. Guten Morgen, Claudia,

    ich wünsche dir und dem Schmusetiger ein gutes 2016. Bei uns in der Schweiz hat die Knallerei erst vor einigen Jahren Einzug gehalten. Früher böllerten wir nur am Nationalfeiertag, am 1. August.
    Der heilige Silvester, über den ich in meinem Beitrag geschrieben habe, gilt übrigens als Schutzpatron der Haustiere. Schade, dass dem nicht mehr Respekt gezollt wird.

    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara, ich wünschte, das wüssten mehr Leute, also das mit dem Schutzpatron!!!!!
      Danke für dieses neue Wissen und liebe Grüße
      Claudia

      Löschen
  11. Hallo Claudia,
    ein frohes neues Jahr wünsche ich Dir trotzdem. :)
    Ich bin auch nicht so der Party-Typ. außerdem wird doch schon Tage vorher so viel auf den Straßen geknallt, da bin ich ganz froh, mal in Ruhe das neue Jahr willkommen zu heißen.

    Achso, mein Beitrag zur Blogparade ist jetzt auch da. :)

    https://www.netzblogger.net/das-jahr-affen-2016-beginnt-mit-punkten/23193/

    LG Timm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Timm, wieso "trotzdem" :) bin halt Silvestermuffel :)
      LG Claudia

      Löschen
  12. Hallo Claudia,

    lecker heißer Stein ist auch was tolles.
    Wünsche dir ein schönes neues Jahr 2016.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Julia, war eher ein Grill, aber legger wars. Wichtig war eh nur, dass ich bei meinen Freunden war! Hätte auch Kartoffelsuppe geben können oder Schnitzel... aaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhh... *notizanmich* nächstes Silvester zu mir zum Schnitzel einladen *griiiiiiins* :)
      hab ein tolles 2016 ♥
      LG Claudia

      Löschen
  13. Och wie goldig. Ich brauch auch keinen Rummel zu Silvester.
    Wir essen immer Raclette, danach geht es auf die Couch und es wird ne bunte Sendung im TV geschaut.

    Gesundes Neues Jahr und
    Lg Anett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anette, ich habs gelesen :) ein ruhiges Silvester, am liebsten ohne diese wilde Knallerei, wäre mir auch schön :)
      LG Claudia

      Löschen
  14. Hallo Claudia,
    jeder soll so feiern, wie er es möchte. Die einen (auch ich gehöre dazu) alleine oder mit Familie und kleinen Naschereien zum Jahreswechsel, die anderen eben fröhlich und (leider,leider) laut mit Knallern und viel Feuerwerk. Wobei, Feuerwerk sehe ich gerne.
    Hab einen feinen Start ins neue Jahr,
    herzlichst moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,
      ein großes, organisiertes Feuerwerk würde mir völlig reichen!!!
      Ich freu mich, dich zu lesen und liebe Grüße
      Claudia

      Löschen