Samstag, 23. Mai 2015

Ich hätt da mal vier Fragen ?! – Weichspülprogramm

Sunny hat ein donnerstägliches Stöckchen in Leben gerufen, an dem ich gerne teilnehmen und bei den anderen Teilnehmer auch gerne stöbern gehen werde  


 
Ich hätt da mal vier Fragen?!

was ist das?

Jeder Blogbetreiber ist herzlich eingeladen, sich die vier Fragen für den Donnerstag mitzunehmen und bis zum kommenden Donnerstag zu beantworten. Habt er selbst eine Frage, die er mal an andere Blogger stellen will? Kein Problem, hinterlasst sie Sunny einfach in den Kommentaren, sie wird sie nach und nach verwenden.


Nach den ziemlich schwierigen Fragen vom letzten Mal gibts nun also eine LIGHT-Version:

Die vier Fragen für diese Woche
 

1. Was bedeutet für dich “Leere” und wie gehst du damit um?
 

phuuuuuuuuuuuu... von wegen "weichgespült" 
Als ich gerade stöbern war bei den anderen Teilnehmern habe ich bei Sabine von Teamworkart etwas sehr Schönes gelesen. Ja, diese Art der Leere, in der man ganz bei sich selbst ist oder nur etwas für sich selbst tun kann, die genieße und brauche ich auch dringend. 
Mein Job ist anstrengend und andauernd wollen Leute etwas von mir (die letzte Woche war die Woche der Rohrbrüche... grmlgrmpf... ) 
Ich belasse es bei den positiven Gedanken über die Leere.

2. Der EuroJackpot war bei einem Betrag angelangt, den wir uns gar nicht mehr vorstellen können. Du allein gewinnst ihn und hast 90. Millionen Euro zur Verfügung. Was stellst du damit an?
 

Eine für mich unvorstellbare Summe... was man mit solch einer riesigen Summe machen würde, darüber hat doch jeder schon mal nachgedacht, wenn er ehrlich ist.

Also ich würde ein paar liebe Menschen beschenken, die es brauchen können. Dann würde ich mich bei meinem Chef einkaufen, ich liebe meinen Job und meine Kollegen. Dann würde ich mir ein neues kleines feines Auto kaufen, denn ich bin ja dann "groß". Und wenn ich "groß bin", dann kauf ich mir nämlich einen Porsche... *grins*

Meinen Eltern lasse ich ein altersgerechtes Haus bauen und ich würde eine Stiftung für Kinder in Not in Deutschland gründen. Für die Berliner Tierheime würde ich auch spenden.


So, und wo kann ich das jetzt gewinnen?


3. Du planst den nächsten Urlaub, auf was kann du bei der Buchung auf keinen Fall verzichten?
 

Ein eigenes Bad und feste Wände... Camping ist so gar nichts für mich! Meer oder See, auf jedem Fall Wasser, Berge gehen gar nicht! Selber kochen geht zur Not, aber Vollpension wäre schon... schön! 

4. Hast du noch irgendwelche Relikte aus deiner Kindheit? 

Einige von euch wissen ja, dass ich das große Glück habe, heute nachmittag zum Kaffee in mein Elternhaus zu fahren, in dem ich groß geworden bin, wir wohnen dort seit ich 6 Monate alt war.
Meine lieben Eltern haben ihrem Bücherwurm-Kind Vieles aufgehoben, unter anderem meine Bücher, die ich heiß und innig geliebt habe.

Die Schuhe sind meine allerersten Laufschuhe.




Aber auch ich hebe Sachen meines Kindes auf. Ohne diese Katze schlief sie niemals ein, und da sie oft bei der Oma war, war das oft ein Drama, wie man die Katze dann noch zur Oma bekam. Ich konnte die gleiche Katze noch einmal nachkaufen, aber natürlich musste es die alte abgeliebte Katze sein...

Das Vögelchen lag als erstes Kuscheltier in ihrem Babywagen im Krankenhaus.

So... nach diesem "weichgespülten" Beitrag wünsche ich euch zauberschöne Pfingsten im Kreis eurer Lieben.

Kommentare:

  1. Hallo Schnecki ♥,

    okay die erste Frage war nicht ganz so einfach, stimmt wohl. Ich mochte Sabines Antwort auch, aber es gibt eben auch jene andere Leere, die kein Mensch braucht :-(. Bei so viel Kohle könntest du auch die Rohre dann "eurer" Mieter komplett austauschen, dann kommt dieses Problem so rasch nicht mehr auf euch zu ;-). Kein Camping? Das hätte ich bei dir gar nicht vermutet, ich sehe dich quasi aus dem Zelt heraus schauen und nach Schnitzel schnuppern. Wo bleiben die eigentlich bei deiner Geldkalkulation *grins* ? Die Katze ist so herrlich abgeliebt, die muss man doch lieb haben. Bei Nina war das eine Robbe, die wir in einen Urlaub verloren haben. Das Drama kannst du dir sicher vorstellen. ich habe tagelang mit Hotels, Reiseleitungen und Busunternehmen telefoniert. Aber sie blieb unauffindbar :-(.

    Knutschaaa und schöne Pfingsten Schnecki ♥

    AntwortenLöschen
  2. Was für süße Schuhchen <3 Leider hat emine Mama ein ausgesprochenes Ordnungs- und Wegschmeißgen, sodass aus meiner Kindheit außer Fotos nicht mehr viel da ist. Ich selbst hebe die Sachen meiner Kids teilweise auch auf. Das finden sie im Moment eher seltsam, aber ich binb mit sicher, in einem gewissen Alter freuen sie sich darüber. Wünsche dir schöne Pfingsten.
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  3. Ich gebe Dir recht, bei der ersten Frage hatte ich auch zu knabbern und habe mir überlegt, was daran weichgespült sein soll ;)

    Früher war ich gelegentlich mit Freunden Zelten, aber die Zeiten sind vorbei. Hab mich erst vor ein paar Tagen mit einer Kollegin unterhalten, die Campen "musste", weil ihr Lebensgefährte mit den Kindern zum Vatertagscamping wollte. Sie war total begeistert ;)

    AntwortenLöschen