Dienstag, 23. September 2014

Story-Pics 2014 - 38

Ich möchte euch jemanden vorstellen. Ich liebe sie und ich bin soooooooooooo neidisch!!! Keine Ahnung, wo sie es her hat, ich habs jedenfalls nicht!!!

Trommelwirbel.... 


meine Tochter und ihre 


HAARPRACHT






unglaublich, wenn ich mir meine Fusseln so anschaue.



Mein Wort für meinen Schreiberling für diese Woche ist also


HAARPRACHT.


Hinter dem Story Pic verbirgt sich Folgendes:
  • 38 Blogger
  • im besten Fall 38 sonntägliche Pics mit einem Wort
  • mehrere Schreiberlinge rund um Sunny
  • 38 Storys, pro Blog eine, aus den gespendeten Wörtern - bisher geheim, sogar der Autor.
  • Wir kennen nur unsere Wörter und die der Mit-Blogger,
  • und natürlich unser Genre, denn das durften wir uns wünschen
Am Ende des Jahres spendet Sunny der Adra-Stiftung pro Wort 0,05 €.


Meine bisherigen Worte: 

Zauber(innen), Liebe, Sohle(n), sehnsüchtig, alltäglich, lästig, innig, parallel, verletzt, gemundet, Schatten, bizarr, Vorfreude, Glückspilz, gigantisch, Zuhause, Spinner, Fan, Babylon, Resteverwertung, Gewinner, Eisberg, Wetter, Schönheit, Freundin

Montag, 15. September 2014

Eine Reise durchs Buchregal – Challenge - September/Oktober

Veranstaltet von "Jackys Bücherregal"





1. Ich wüsste gerne, was ihr noch gerne macht, also ihr macht doch bestimmt noch was Anderes außer lesen und bloggen? 

Ja, mache ich, ich gehe zum Beispiel arbeiten. Das verschlingt (leider) den Großteil meiner Zeit, auch wenn ich gern arbeiten gehe. Was mache ich denn noch? Selten stricken oder häkeln. Mich mit Freunden treffen... aber eigentlich habe ich außer dem Lesen kein wirkliches anderes Hobby.

2. “Schreibt einen Herbst-Neuerscheinungen- Wunschzettel”

Ein kleiner Auszug aus meiner ellenlangen Liste:

Das Mädchen aus dem Zug von Irma Joubert
Tage wie Salz und Zucker Taschenbuch von Shari Shattuck
Der Rosie-Effekt von Graeme Simsion
Dreizehn Wünsche für einen Sommer von Morgan Matson
In deinem Licht und Schatten von Louisa Reid
Meine wundervolle Buchhandlung von Petra Hartlieb
Pfade der Sehnsucht: O'Dwyer 2 - von Nora Roberts
 

3. Rezension zum ersten Teil einer Trilogie  
©Verlag blanvalet, Amazon

Rosenzauber von Nora Roberts, Auftakt der Blütentrilogie


Reihenfolge:
01. Rosenzauber - Beckett
02. Lilienträume - Owen
03. Fliedernächte - Ryder

4. Thema “Frankfurter Buchmesse” fahrt ihr hin? Was findet ihr interessant? Oder ist euch das völlig wurscht?

Ich selber würde dort niemals hinfahren, ich mag solche Menschenmassen nicht. Was ich aber mit Begeisterung lese, sind Messebrichte anderer Blogger. Wenn sie sich freuen, wenn sie einen Autor getroffen oder ein schönes Buch bekommen haben, dann freue ich mich mit. Lese ich dann von Fuß- und Rückenschmerzen, kurzen Nächten und viel zu wenig Zeit, dann freu ich mich, dass ich zuhause auf meiner Couch sitze. Interessant finde ich sie in jedem Fall, aber ich bin allgemein kein Fan von Messen.

Rosenzauber von Nora Roberts - Auftakt der Blütentrilogie

©Verlag blanvalet, Amazon

 

Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (29. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442380464
  • ISBN-13: 978-3442380466


Ein Reihenauftakt also, was liegt da näher, als mal wieder auf meine geliebte Nora Roberts und eine ihrer tollen Reihen zurückzugreifen.

Es handelt sich um die Blüten-Trilogie rund um die drei Brüder Montgomery, die gemeinsam mit ihrer Mutter Justine ein altes Haus in ein Hotel umbauen. Und natürlich tolle, gutaussehende und vor allem ledige Kerle sind. Klar… Mir hat besonders gefallen, dass es hier um die Männer ging, so wie bei der Quinn-Brüder-Saga, die ich ebenfalls sehr liebe.

„Rosenzauber“ ist ein gelungener Auftakt, mein Lieblingsbuch aus der Reihe ist aber „Fliedernächte“.

Reihenfolge:
01. Rosenzauber - Beckett
02. Lilienträume - Owen
03. Fliedernächte - Ryder


Inhalt (Quelle Amazon)
Beckett Montgomery liebt seine Heimatstadt Boonsboro, wo er zusammen mit seinen beiden Brüdern begonnen hat, ein altes Hotel in ein modernes Bed & Breakfast umzubauen. Vor allem aber liebt er Clare Brewster, die nach dem Tod ihres Mannes nach Boonsboro zurückgekehrt ist und dort die Buchhandlung führt. Beckett hat es nie gewagt, Clare seine Gefühle zu offenbaren. Doch als die Eröffnung des „BoonsBoro Inn” näher rückt, fasst er schließlich Mut und bietet Clare eine private Führung an – denn jedes Zimmer ist nach einem großen Liebespaar benannt. Und tatsächlich scheint seine Idee die Bücherliebhaberin zu verzaubern. Aber Beckett ist nicht der Einzige, der Clares Herz gewinnen möchte …

Meine Meinung:
Es gibt wieder alles, was man von Nora Roberts gewohnt ist und was ich besonders an ihr liebe: eine romantische Liebesgeschichte, eingebettet in eine Familie und verbunden mit drei echten Freundinnen. Ein bisschen Magie, denn es gibt einen Geist in dem alten Haus, und im ersten Teil gibt’s auch Kinder. Dazu eine reizende, schlagfertige und liebenswerte Mutter (die der drei Brüder, um die es geht) und eine gemeinsame Aufgabe für alle. Nicht zu vergessen die liebenswerten drolligen Hunde. Durchweg sympathische Figuren, die ich persönlich kennenzulernen wollen würde. Dazu dieses Hotel, das mit so viel Liebe zum Detail gebaut und eingerichtet wird, dass ich sofort losreisen und dort ein Zimmer buchen möchte.

Das kann man, übrigens, es gibt es wirklich. Es heißt Inn BoonsBoro und hat eine eigene Website: innboonsboro.com

Was ich an Nora Roberts Reihen so besonders liebe, ist das man auch in den folgenden Teilen noch sehr viel über die Protagonisten der vorherigen Teile erfährt. So ist es auch hier, was diese Reihe für mich noch liebenswerter macht.

Die Autorin schreibt gewohnt leicht, liebevoll und unaufgeregt. Trotzdem bringt sie Spannung in ihre Geschichten, gut, hier vielleicht nicht allzu viel, aber der weibliche Geist und die Geschichte um sie trägt viel dazu bei.

Fazit:
Natürlich bin ich parteiisch, aber für mich eine grandiose Trilogie und ein wirklich guter Auftakt. Wer Nora Roberts genauso liebt wie ich, der kommt um diese drei Bücher nicht herum.


Logisch, 5 von 5 Hintern für meine Lieblingsschriftstellerin

Mittwoch, 10. September 2014

10 Bücher, die mich geprägt haben

ich wurde also nominiert 

und da ich es schon eine Weile vor mir herschiebe hatte ich Zeit zum Überlegen, sorry


Hier nun also meine Liste, und ich habe mich bewusst für die Bücher meiner Jugend entschieden, denn ich denke, dass sie mich wirklich beeinflusst haben, was mein heutiges Leseverhalten widerspiegelt.

und.... die Pippi, die hatte ich wohl doch auch!!! 



Link zum Buch: Quelle: Amazon


anderes Cover, aber dieses Buch: Quelle Amazon

Link zum Buch Quelle: Amazon

Link zum Buch Quelle: Amazon



Zwar anderes Buch, aber Kater Schnurr ♥ Link zum Buch, Quelle Amazon


Jede Geschichte dieses Buches konnten meine Tochter und ich auswendig,
so oft habe ich es ihr vorlesen müssen!
Link zum Buch, Quelle Amazon

und natürlich Nora Roberts, hier ein Teilausschnitt ihrer Regalbretter bei mir :)
©Cover: jeweilige Verlage

Ich nominiere niemanden, wer mag, kann ja mitmachen

Verraschungsgewinn von Jackys Bücherregal

Heute mittag im Büro, ich stehe in der Küche und schneide Zwiebeln, mein Kollege kommt und sagt: Was hast du denn bestellt bei Frau Becker in der Schönen Aussicht?
Ich so: HÄH? was meinst du? ich hab nichts bestellt und wieso Schöne Aussicht?
er: na du hast ein Päckchen aus der Schönen Aussicht!
ich: HÄH? was willst du, red mal Klartext!


und geh zu meinem Schreibtisch...

und da steht tatsächlich ein Päckchen von Frau Becker aus der Schönen Aussicht!!!!

Frau Becker ist nämlich Jacky von Jackys Bücherregal  und ich war scheinbar ein Verraschungsgewinner ihrer Challenge Reise durchs Buchregal

 
Juchuuuuuuuuuuuuuuuu


und das war im Päckchen, wie liebevoll zusammengestellt:








allerdings, liebste Jacky.... schon beim Buchtitel gruselt es mich... ich bin doch so eine Lese-Memme

Danke für die liebe Absicht, aber ich kann das nicht lesen, wirklich, ich fürchte mich zu Tode!!!





Deswegen würde ich die Bücher gern an einen Teilnehmer der Challenge, das ist Vorraussetzung! du musst Teilnehmer von Jackys Challenge sein!, weitergeben. Also, wer mag, bitte melden.
 
Daaaaaaaaaaaanke, liebe Jacky, ich freu mich trotzdem unendlich! 


und kaum dreh ich den Rücken...



 HEY, Mini, das ist MEINS!!!!



OAAARRRRRRRRR... ich will aber auch!

Montag, 8. September 2014

Story-Pics 2014 - 36

Da hab ich also schon wieder 2x geschlampert, dabei wollte ich doch ab sofort, also regelmäßig und so... 


Nach einem wunderschönen Freundinnen-Wochenende, von dem ich ja schon teilweise berichtet habe, nun aber schnell am spontanen Urlaubs-Haushaltstag zwischen den Hausarbeiten das dieswöchentliche Story-Pic.

Als ich zum ersten Mal in meinem Leben im KaDeWe war, da hab ich diese Saure-Gurke-Büchse gesehen. Da ist eine riesengroße Spreewaldgurke drin und ich weiß noch, wie ich sie angestaunt habe.

Und was denkt ihr, was mir Iris dann später am Tag geschenkt hat???

Taddaaaaaaaaaaaaaa:



Ihr glaubt gar nicht, WIE ich mich gefreut habe, da hatte sie die Büchse doch einfach heimlich für mich gekauft!
Mein Story-Pic für heute ist

FREUNDIN

Danke, dass du mir so eine wunderbare liebevolle Freundin bist, Iris!



Hinter dem Story Pic verbirgt sich Folgendes:
  • 38 Blogger
  • im besten Fall 38 sonntägliche Pics mit einem Wort
  • mehrere Schreiberlinge rund um Sunny
  • 38 Storys, pro Blog eine, aus den gespendeten Wörtern - bisher geheim, sogar der Autor.
  • Wir kennen nur unsere Wörter und die der Mit-Blogger,
  • und natürlich unser Genre, denn das durften wir uns wünschen
Am Ende des Jahres spendet Sunny der Adra-Stiftung pro Wort 0,05 €.


Meine bisherigen Worte: 

Zauber(innen), Liebe, Sohle(n), sehnsüchtig, alltäglich, lästig, innig, parallel, verletzt, gemundet, Schatten, bizarr, Vorfreude, Glückspilz, gigantisch, Zuhause, Spinner, Fan, Babylon, Resteverwertung, Gewinner, Eisberg, Wetter, Schönheit,

Lese-Monat August 2014



Der August war wieder voller schöner Bücher, aber auch zwei Enttäuschungen gab es. Zukünftig muss ich an diese total über-hypten Bücher vorsichtiger rangehen.
In meinen „Kurzfazits“ führe ich ja schon so eine Art „Leseliste“, hier möchte ich euch einfach meine Tops und Flops kurz zusammenfassen.



Gelesen:
  • Rentner-WG: Ein Best-Ager-Roman aus Frankfurt von Rotraud Mielke
  • Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker: Eine Online-Omi sagt, wie's ist von Renate Bergmann
  • Es duftet nach Sommer von Huntley FitzpatrickSommer
  • Ein Buchladen zum Verlieben von Katarina Bivald
  • Sommerhochzeit von Elin Hilderbrand
  • Ein Cottage am Meer von Meave Binchy
  • Violets wundervoller Vintage-Shop von Susan Gloss
  • Die Glücksbäckerin von Long Island von Sylvia Lott
  • Bevor die Nacht geht von Patrycja Spychalski
  • Sternschnuppensommer von Christine Vogeley
  • So geht Liebe von Katie Cotugno

TOP:
Es duftet nach Sommer von Huntley FitzpatrickSommer
Ein Cottage am Meer von Meave Binchy
Violets wundervoller Vintage-Shop von Susan Gloss
Bevor die Nacht geht von Patrycja Spychalski
Sternschnuppensommer von Christine Vogeley
So geht Liebe von Katie Cotugno
 



FLOP:
nicht direkt Flop, aber ich war enttäuscht:
Die Glücksbäckerin von Long Island von Sylvia Lott
Ein Buchladen zum Verlieben von Katarina Bivald
 


Gelesene Bücher: 11
davon eBooks: 9
davon „richtiges“ Buch: 2

Gelesene Seiten: 4236 Seiten
Gelesene Seiten pro Tag: 137 Seiten

Gelesene Bücher 2014: 116
Gelesene Seiten 2014: 38.441 Seiten