Mittwoch, 18. Dezember 2013

Wieso Adam Riese und ich Kerstin verrückt gemacht haben - und eine Bücherwanderkiste


Quelle Foto: http://www.kastanies-leseecke.de/
Und wieder eine Bücherkiste, ich liebe Bücherkisten… die Spannung, ob etwas für mich dabei ist… wie wird sie aussehen… hach… eine Kiste voller Bücher, es gibt doch nichts Schöneres, also jedenfalls nicht viel
 

Nun, dieses Mal hat Kerstin vom Blog Kastanies-Bücherecke sie losgeschickt, lieben Dank für die tolle Aktion!

Ich wusste, dass dieses Mal nicht viel für mich drin sein konnte, denn meine Vorgängerin hatte Spannung reingepackt, weil sie ihrer Meinung nach fehlte. Nun, tatsächlich bestand die Kiste dann in meinen Augen zu 80% aus Spannung, bei den Hörbüchern habe ich gar nicht so genau geschaut, aber einen Dan Brown habe ich beim Umpacken blitzen sehen.

Die Bücherkiste wurde mir ins Büro gebracht und meine Kolleginnen waren auch schon ganz hibbelig. Allerdings mag nur unsere Azubine Spannung, und sie hatte auch gleich große glückliche Augen und durfte dann auch tauschen.
Sie hat dieses Buch herausgenommen (Hinweis: alle Rechte an den fotografierten Covern liegen bei den jeweiligen Verlagen, die Fotos dienen keinem eigenen kommerziellen Zweck)


Und dieses hineingelegt
 

Die Kiste war ja sozusagen in Berlin auf 2-Stationen-Tour, denn meine liebe Iris macht auch mit. Da bei der letzten Bücherkiste sie das Porto bezahlt hat, war dieses Mal ich dran. So kam es, dass auf einem dunklen Parkplatz hinterm Friedrichstadtpalast im Licht der Autobeleuchtung und der Parkplatzlaternen keine Drogen oder andere anrüchigen Sachen "gedealt" wurden, sondern Bücher… grins… das war ein Spaß!
Jedenfalls hat Iris auch ein Buch gefunden, nämlich dieses:


grins, ihr erkennt es? Ja, das meiner Azubine, es hat nicht lange überlebt in der Kiste.
Da Iris und ich ausgemacht hatten, dass ich auffülle, hat Iris ihren Schatz also geschnappt und wir sind los zur ComedyStadtrundfahrt und hatten einen lustigen Abend.
Ich wusste, dass mein Azuibine sich in noch zwei Bücher verliebt hatte, also habe ich zuhause nach zwei Büchern geschaut, die ich für sie reinlegen konnte und die die Spannung mal wieder ein wenig aus der Kiste rausbringen.
Merkt ihr was? Hier gings schon los… Iris eins raus, Azubine zwei raus, ich zwei rein… Man, ich wusste, wieso ich ein Kontaktverbot und dauerhafte Trennung von Herrn Adam Riese erwirkt habe!!!!
Also, diese beiden Bücher habe ich rein


Nachdem die Azubine sich diese hier herausgenommen hat.

Dann… stimmte irgendwas nicht und ich wurde ganz panisch und hab die arme Kerstin genervt… ich wusste nämlich nicht, wie viele Bücher ursprünglich drin waren und den entsprechenden Post auf Kerstins Blog habe ich nicht gleich gefunden… 
Nachdem ich also mit einer Excel-Tabelle (jaja… lacht nur! Pfffffffffff…. ) ausgerechnet hatte, dass ein Buch noch fehlte, waren es 14… ich dachte es müssten 15 sein und fing schon an, an mir zu zweifeln. 
Andererseits kann ich auch nicht rechnen… also… nachdem ich also Kerstin kurzzeitig mit-verrückt gemacht habe, kamen wir darauf, dass es 
1. ursprünglich 14 Bücher waren und 
2. es wieder 14 sein würden, würde ich noch eines hineinlegen.
Ok, so machte die Kiste also noch einen Tag länger als geplant Station in Berlin, und ich legte noch dieses Buch hinein.
Am nächsten Tag ging sie dann weiter zu Daggi, ich hab mich sehr gefreut, dass es Daggi war, denn so konnten wir, Iris und ich, noch ein paar liebe persönliche Grüße an sie mit hineinpacken.

Trotz der Aufregung hat es Spaß gemacht, auch wenn für mich nicht ein einziges Buch dabei war. Lieben Dank noch mal, Kerstin, und viel Spaß, Daggi! Ich hoffe, du findest was *grins*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen